Suche
Suche Menü

Kräuter – Apotheke aus der Natur

Alltägliche Kräuter

Kräuter begleiten uns, auch wenn die Wirkung in Zeiten der chemisch orientierten Medizin und auch der schnellen Küche in Vergessenheit geraten ist.

Dennoch 73% der Deutschen nutzen Kräuter zumindestens regelmäßig oder gelegentlich als Naturheilmittel gegen das ein oder andere Zipperlein.

Kräuter sind also nicht nur als Geschmack oder Duftstoff eine Bereicherung unseres Lebens. Die heilende Wirkung der Kräuter ist seit Jahrhunderten bekannt. Sowohl als Tee, Umschläge, Pulver oder auch als frische Pflanze können sie uns helfen unseren Körper und Geist zu stimulieren und wieder auf die richtige Bahn zu bringen.

Neben der heilenden Wirkung, schmecken viele Kräuter auch noch gut.

Bedeutung in der Küche

Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Menschen schon vor 50.000 Jahren herausfanden, dass sie ihren Speisen mit Kräutern einen besonderen Geschmack verleihen können.

Zu den Basics, die in keiner Küche fehlen sollten gehören Petersilie, Schnittlauch, Kresse und Dill. Auch in der mediterranen Küche stehen Kräuter ganz oben auf der Zutatenliste – zu den beliebtesten zählen Basilikum, Oregano, Rosmarin und Thymian.

Und dann gibt es noch diese Kräuter, die dem Gericht erst den typischen Geschmack verleihen. Hierzu zählen Kerbel, Bohnenkraut, Lorbeer und Majoran.

Um im Frühling die Frische der Kräuter zu nutzen finden Sie hier ein leckeres Rezept:

Frankfurter Grüne Sauce:

  • 1 Kilogramm Kartoffeln (neu, festkochend)
  • Salz
  • 6 Eier
  • 250 Gramm Quark (20 % Fett)
  • 150 Gramm Joghurt (fettarmer )
  • 200 Gramm saure Sahne (stichfest)
  • 1 Bund Kräutermischung grüne Sauce (Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch.)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Zucker

Die Kartoffeln gründlich abbürsten und mit der Schale in Salzwasser etwa 20 Minuten gar kochen. Abgießen und abtropfen lassen. Inzwischen die Eier in kochendes Wasser geben und 8 Minuten wachsweich kochen, abgießen und kalt abspülen und abkühlen lassen. Quark, Joghurt und saure Sahne verrühren. Die frischen Kräuter abspülen, trocken schütteln, die Blättchen eventuell von den Stielen zupfen und alles sehr fein hacken. Frische oder gekühlte Kräuter unter die Sauce rühren und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Die Eier pellen, zwei Eier fein hacken und unter die Sauce rühren. Kartoffeln und Eier auf Tellern anrichten und die Sauce dazu servieren.       Pro Portion: 490 kcal, 19g Fett, 49g Kohlenhydrate, 29g Eiweiß

Sie wollen weitere leckere Rezepte? Besuchen Sie unseren Shop und lernen unsere Rezeptbücher kennen.

Wenn Sie interessiert sind an weiteren Ernährungsthemen, tragen Sie sich für unseren Newsletter ein und verpassen Sie keine Ernährungsnews mehr.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.