Suche
Suche Menü

Radieschen-Sprossen-Salat

Radieschen haben nun Saison. Ob roh geknabbert, in Scheiben auf dem Brot oder im Salat geben Sie einen wunderbar würzigen Geschmack.

Für die Schärfe sind übrigens sekundäre Pflanzenstoffe verantwortlich. Sie heißen Glucosilonate und bringen den typischen Geschmack in Radieschen, Senf, Meerrettich oder auch Kresse. Sie sollen Krebs vorbeugen, das Immunsystem stärken und antimikrobiell wirken.

Hier kommt Ihr zu einem leckeren Rezept: Radieschen-Sprossen-Salat

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.